ÖBFD - was bedeutet das?
Mit dem Ökologischen Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) ist der gesetzliche Rahmen geschaffen, um aktiven Bürger/innen ein kontinuierliches und abgesichertes freiwilliges Engagement anzubieten. Einrichtungen und Initiativen im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz, können aktiv die gesellschaftliche Teilhabe fördern, von der unterstützenden Leistung der Freiwilligen profitieren und vielleicht sogar einen langjährigen Ehrenamtlichen mit diesem sozialversicherungspflichtigen Dienst honorieren. Mit dem ÖBFD ist der Einsatz Freiwilliger planbar und beständig.

Der Bundesfreiwilligendienst im ökologischen Bereich wird in Sachsen-Anhalt von Trägern angeboten, die langjährige Erfahrungen mit Jugendfreiwilligendiensten, insbesondere dem etablierten Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) mitbringen. Lassen Sie sich von uns kompetent begleiten und werden Sie im Ökologischen Bundesfreiwilligendienst aktiv.
 

Der Träger - die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz

  • übernimmt die Vermittlung von Personen, die einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren möchten.
  • begleitet und betreut sowohl die Freiwilligen, als auch die Einsatzstelle.
  • leistet eine Mittlerfunktion zwischen Freiwilligem und (der) Einsatzstelle.
  • kümmert sich um die Organisation und Durchführung der für die Freiwilligen gesetzlich festgelegten Bildungstage.
  • ist die Interessenvertretung gegenüber der bundesweiten Organisationsstruktur und den Verwaltungsarbeiten.
     

 

Banner04
ÖBFD - Ökologischer Bundesfreiwilligendienst in Sachgsen-Anhalt
footer

© Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt, ÖBFD in Sachsen-Anhalt,
Steubenallee 2 • 39104 Magdeburg • Tel: 0391.556 866 23 • Email: info@oebfd-lsa.de
 

LogoSUNK280x97
OEBFDLogo280x109
BMFSFJLogo280x112